DPSG Diözesanverband Osnabrück

Rover

RoverRover

Alter: 16 – 20 Jahre

Roverinnen und Rover sind auf dem Weg zu sich selbst. Anders als bei den Pfadfindern stellen sich ihnen ganz andere Fragen auf dem Weg in die Zukunft: Beruf, Familie. Zukunft. Die Roverrunde bietet dabei die Möglichkeit sich kontrovers mit verschiedenen Lebensentwürfen auseinander zu setzen und verschiedene Meinungen zu teilen, aufzunehmen und die eigene konstruktiv zu verteidigen. Die alterstypischen Ablösungsprozesse vom Elternhaus können durch internationale Begegnungen, Auseinandersetzung mit verschiedenen Spiritualitäten und dem Spaß in der Roverrunde geschehen. Auch Fragen zur Sexualität, Partnerschaft, Drogen und Alkohol können in der Roverrunde besprochen werden – innerhalb der Gruppe anders als mit den Eltern, und vielleicht auch mit anderen Ansichten.

Gemeinsam können Roverinnen und Rover gesellschaftliches Engagement wagen, das sie alleine nicht wagen würden. Dadurch erwerben sie viele Fährigkeiten und soft-skills. Gemeinsames Anpacken, auch in lust- und erlebnisreichen Aktionen, festigt die Gemeinschaft. Die Rovererfahrung wird zum Erlebnis, die auch in der Zukunft gewinnbringend sein kann.

Die Roverorientierung ist in folgenden Stichpunkten zusammengefasst:

  • roverspirit
  • futurover
  • interover
  • rovermission
  • roverpower
  • roverkult

 

Hier geht‘s zum Rover-AK!